Genau vor einem Jahr erschien auf meinen verschiedenen Kanälen mein erster Post und so darf ich mir heute zu meinem ersten Bloggeburtstag gratulieren. Kaum zu glauben, dass ich das nun schon ein ganzes Jahr mache. Dies macht auch ein Jahr mit vielen neuen Erfahrungen, digitalen Bekanntschaften und einigem Spaß. Ohne Corona wäre sicherlich vieles anders gewesen und es hätte auch noch einige spannende Momente mehr gegeben. Auf all meinen Kanälen konnte ich stetig neue Follower begrüßen, mittlerweile sind es über alle Wege verteilt schon über 250 und das macht mich auch ein bisschen stolz. Ich bekomme immer wieder Rückmeldungen, die auch für Veränderungen sorgen. Viel habe ich ausprobiert und dies werde ich auch in meinem zweiten Jahr fortsetzen. Bisher sind 87 Bücher ausführlich auf diesem Blog besprochen worden. Ich habe Unterstützer gefunden und auch Lesepatenschaften begonnen, die im zweiten Jahr eine größere Rolle spielen werden.

Ich hoffe, dass die Corona-Einschränkungen weniger werden und ich endlich auch wieder im nicht-digitalen in der Lage sein werde, literarische Orte und Lesungen zu besuchen. Zu meinem heutigen Bloggeburtstag möchte ich nochmals auf mich als Person hinter diesem Blog blicken:

  1. Mein Name ist Sascha, ich bin 32 Jahre alt, habe Germanistik mit den Schwerpunkten Neuere Deutsche Literatur, sowie Kinder- und Jugendliteratur, studiert. Bis Oktober vergangenen Jahres war ich als Buchhändler tätig.
  2. Ich bin ein absoluter Büchernarr, seitdem ich durch Karl May in die phantasievolle Bücherwelt vorgedrungen bin. Ich lese alle Genres, mindestens ein Buch pro Woche, manchmal sind es auch drei oder vier.
  3. Jedes Buch wird von mir zu Ende gelesen, auch wenn es mir nicht gefällt. Ich glaube einfach, dass jedes Buch mich auch auf seinen letzten Seiten noch mit einem sprachlichen Highlight begeistern kann.
  4. Ich mache gerne Pläne, auch zum Bloggen, die ich dann nicht schaffe einzuhalten. Jeden meiner Texte schreibe ich handschriftlich in einem Notizbuch vor. Neue Dinge probiere ich gerne aus, verwerfe sie aber auch genau so schnell wieder. Stören lasse ich mich aber davon nicht.
  5. Als Ausgleich zum Lesen liebe ich es zu kochen und habe im vergangenen Sommer neben meiner Leidenschaft fürs Fahrrad, noch jene fürs Wandern und Städtetrips entdeckt. Schon alleine deshalb wird es auch im zweiten Jahr Reise- und Rezepttipps geben.
  6. Mit dem Blog möchte ich meine Leidenschaft für Bücher zeigen und  mag es den Austausch zu suchen. Hier will ich auch noch aktiver werden, auch wenn die vielen Buchempfehlungen meinen SuB ins Unermessliche steigen lassen.
  7. Pinguine sind meine große Leidenschaft, da ich irgendwann irgendwie etwas unbeholfen den Mr. Pinguin aus Batman nachgemacht habe und schon war er da, der Spitzname, den ich sehr lieben gelernt habe. Pinguine sind einfach niedliche Tiere und ich werde immer wieder auch auf dem Blog Bezüge zu ihnen herstellen.

Bleibt gesund Euer Sascha und sein Pinguin

Written by 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert