#waszuerzählenhaben #erzaehlwas #kulturjunkie #filme #serien #lesesucht #theaterliebe #lesungen #musik #festival #kulturblog #bookstagram

In den vergangenen Tagen habe ich vieles aufgearbeitet und damit für mich wieder einmal einen Abschluss mit einer bestimmten Blogphase gefunden. Es ist nun kein reiner Buchblog mehr. Doch was hat es mit einem Kulturblog auf sich und warum soll Erzaehlwas genau ein solcher sein?

Warum diese Leidenschaft für Kultur?

Es ist ganz einfach: Dieser Blog ist zukünftig ein Kulturblog, weil dieser Blog sein muss wie sein Verfasser und ich lasse da nicht besonders viel Spielraum. Während der Corona-Pandemie ist mir bewusst geworden, was für mich ganz wichtig ist und dies ist die Teilnahme am kulturellen Leben. Somit möchte ich diese Leidenschaft auf meinem Blog abgebildet sehen und auch in einer großen Vielfalt. Dieser Blog wird sein wie ich, unstetig und vielfältig interessiert, auch wenn es dies für ein Zielpublikum nicht einfach machen wird.

Ohne all diese Kultur ist aus meiner Sicht viel zu viel Ruhe, Kultur verbindet Menschen und stößt Debatten an und genau deswegen liebe ich den Austausch darüber. Als ehemaliger Germanistikstudent und Buchhändler wird auch zukünftig der Hang zu Büchern bleiben. Ich werde zusätzlich von meinen Ausflügen, Theaterbesuchen, Festivals, Musik, Hörspielen, Filmen und Serien berichten. Es geht um das was mir gefällt und auch Kochtipps werden den Blog weiterhin begleiten.

Um was geht es?

Es wird kurze Kritiken geben und gleichzeitig längere Texte, in denen ich mich mit dem Gesehenen, Gehörten und Gelesenen auseinandersetze. Es ist die geistige Auseinandersetzung mit den darin vorgefundenen Positionen, welche kulturell bereichern und auch dies soll sich auf meinem Blog finden. Kritik heißt auch immer, dass es um meinen Geschmack gehen wird, aber alles immer mit dem nötigen Respekt vor den Künstler*Innen. Ich freue mich gleich meiner Kulturreise aus dem April, diesen Blog zukünftig mit der bunten Kulturwelt zu füllen und vielleicht den ein oder anderen von meiner Leidenschaft zu überzeugen und damit für die tolle Kulturwelt zu werben. Ich hoffe, dass ihr meinem Blog auch weiterhin folgen werdet und vielleicht kommt ja auch noch der ein oder andere dazu!

Liebe Grüße

Sascha

Written by 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert